SMV Weihnachtsaktion- Spenden für die Bahnhofsmission

Wie bereits in den letzten Jahren haben die Schülerinnen und Schüler, sowie die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule für die Bahnhofsmission Lebensmittel und Hygieneartikel gespendet. Die Spendenbereitschaft in diesem Jahr war enorm. Viele Klassen haben Plätzchen gebacken, einige Schüler haben liebevolle Päckchen geschnürt und mit Briefen versehen und es wurden unzählige Kartons und Kisten abgegeben, so dass die SMV-Lehrer Vincenzo Dolce und Steffi Böcherer mehrfach zur Bahnhofsmission fahren konnten, um die Spenden dort abzugeben.

Am Dienstag, 21.12. fuhren die Schülerinnen und Schüler der Klasse W6a mit ihren Klassenlehrerinen Frau Böcherer und Frau Schmitt-Druba zur Bahnhofsmission und überreichten dort die letzten Spenden an Philipp  Spitczok von Brisinski vom Leitungsteam. Dort konnten sie einen Einblick gewinnen, wo die Spenden hinkommen und für wen sie sind. Das Team der Bahnhofsmission und die Gäste dort haben sich unglaublich über die Spendenbereitschaft und das riesige Engagement unserer Schule gefreut.

In der Weihnachtszeit auch mal an Andere Denken – Die Ruth-Cohn-Schule behält ihre Tradition bei.

Üblicherweise organisiert die Schülermitverantwortung an der Ruth-Cohn-Schule in Denzlingen jedes Jahr einen Adventskalender in der Vorweihnachtszeit, bei dem verschiedene Klassen, AG´s, Lehrer und sonstige Gruppen oder Einzelpersonen in der Pause der gesamten Schule eigene künstlerische Darbietungen präsentieren. Zusätzlich sammelte die SMV jedes Jahr durch den Verkauf von Tombolalosen und Weihnachtsüßigkeiten eine erhebliche Spendensumme, die dann traditionell an den Förderverein der Kinderkrebshilfe in Freiburg gespendet wird.

Jedoch, durch die aktuellen Kontaktbeschränkungen sind dieses Jahr leider keine Live-Auftritte möglich. Deshalb wurde kurzfristig auf einen digitalen Adventskalender umgestellt, bei dem die einzelnen Auftritte auf die schulinterne digitale Plattform hochgeladen wurden und somit doch jeden Tag ein neues Türchen in Form einer Darbietung im Klassenverband angesehen werden konnte.

Auch in puncto Spendensammeln zeigten sich die Klassensprecher:Innen der Verbundschule äußerst einfallsreich, flexibel und engagiert und suchten nach alternativen Lösungen, wie sie doch gemeinsam, trotz Einschränkungen, für eine gute Sache aktiv werden könnten. Daraufhin organisierten sie am Nikolaustag, 6.12.2021 in beiden großen Pausen eine Verkaufsaktion, bei der eigene Waffeln, Muffins, Kuchen und viele weitere Leckereien verkauft wurden. Durch toll gestaltete
Werbeplakate von Ciara (8b) und Leyla (8b) wusste die gesamte Schülerschaft im voraus bescheid und war auch bestens über den Zweck der Verkaufsaktion aufgeklärt. Die hohe Spendensumme von 444,44 Euro konnte am 15.12.2021 offiziell an den Vorsitzenden des Fördervereins der Kinderkrebshilfe Freiburg Claus Geppert überreicht werden.

Die SMV wünscht allen eine fröhliche und besinnliche Weihnachtszeit.

Parodie zur Bundestagswahl von „Freshtorge“ (Helga und Marianne)

Lars Bappert, Schüler der Ruth-Cohn-Schule in der Klasse R9d hat sich Gedanken zur Bundestagswahl gemacht. Viel Spaß beim anschauen, es lohnt sich.

Parodie zur Bundestagswahl von „Freshtorge“ (Helga und Marianne)

„Weihnachtskartenaktion an der Ruth-Cohn-Schule”

Wie jedes Jahr gab es auch dieses Jahr eine Weihnachtskartenaktion an unserer Schule.

Sehr viele Weihnachtskarten wurden von den Schülerinnen und Schülern gestaltet.

Mit ganz unterschiedlichen liebevollen und detailreichen Motiven füllen sie zwei große Stellwände. Diese schmücken den Bereich der 5.und 6. Klassen adventlich mit guten Wünschen für alle.

Die Karte von Lea Zimmermann wurde durch eine Jury ausgewählt und wird als Ruth-Cohn-Schulweihnachtskarte 21 unsere guten Wünsche in die Welt tragen.

Vielen Dank liebe Lea für deine wunderbar gelungene Gestaltung. Vielen Dank an alle Schülerinnen  fürs Mitmachen!!!“

Das Gastromobil war an unserer Schule

Am 21. Oktober war das Gastromobil zu Besuch an unserer Schule. Die Interessierten aus den 9. Klassen konnten sich jeweils während einer Schulstunde über Berufe aus der Gastronomie und Hotellerie informieren. Vor Ort war ein Team von Mitarbeitern, die in dieser Branche arbeiten. Sie haben uns aus ihrem Berufleben und von ihren Erfahrungen erzählt und unsere Fragen beantwortet.

Im Bus waren verschiedene Stationen, die uns ebenfalls Einblicke in diese Berufe gegeben haben.

Wir fanden es spannend!

TdT – Internationaler Tag der Toleranz am Dienstag den 16.11.21

Am Dienstag den 16.11.21 gibt es den sogenannten Internationalen Tag der Toleranz, von dem vielleicht schon mal jemand von euch was gehört hat. Da das Thema „Toleranz“ extrem wichtig ist und unseren Schülern zum Glück auch immer wichtiger wird, wollen wir ein kleines Zeichen FÜR Toleranz setzen.

SMV Hütte vom 25.-27.10. 2021

Diese Woche durfte von Montag bis Mittwoch endlich wieder die sehr beliebte SMV Hütte stattfinden. 28 Schüler*innen trafen sich um 09:30 Uhr mit den wiedergewählten Verbindungslehrer*innen Frau Kipper und Herr Winkler am Denzlinger Bahnhof.

Dann ging es auch schon los nach Breisach am Rhein in die Jugendherberge. Nachdem
wir unsere Zimmer bezogen haben entstand unser schönes Gruppenbild bei einem Spaziergang am Rhein. Doch neben Sonnenschein und Freizeit gab es natürlich auch viel zu planen, nämlich den gesamten Jahresplan der SMV.

Die Klassensprecher*innen hatten viele tolle Ideen und haben sich untereinander ausgetauscht, sodass wir uns jetzt schon auf geplante Aktionen freuen. Jüngere und ältere Schülerinnen arbeiteten in vielen Gruppenarbeiten zusammen.

Ein paar waren schon einmal dabei, für einige war die SMV Hütte eine ganz neue Erfahrung. Abgesehen von der schönen Aussicht auf den Rhein gab es auch rund um die Jugendherberge einige Möglichkeiten zusammen Zeit zu verbringen, zum Beispiel auf dem Fuß- oder Basketballplatz.

Auch Tischtennis wurde traditionell gespielt. Außerdem wurden wir immer gut mit leckerem und frischen Essen versorgt. Wir hoffen es kann auch alles was mit viel Arbeit geplant wird stattfinden.

Wie vieles hat die SMV uns im letzten Jahr gefehlt, sich so wieder treffen zu können und auf diese Art zusammen zu arbeiten, motiviert uns alle sehr!

Julie Nübling – Schülersprecherin 10c

Besuch der Jobstarbörse Emmendingen

Schüler und Schülerinnen der 8. Klassen besuchten am 22.11.21 auch die Jobstartbörse in Emmendingen. Sie informierten sich intensiv und freuten sich über die Vielzahl der Stände. Mit Hilfe eines Fragebogens nutzten sie die Gelegenheit, sich intensiv mit ihren Berufswünschen und den Berufsmöglichkeiten in der Region auseinanderzusetzen.

Dass der Besuch der Veranstaltung ein großer Erfolg war, kann man den Schüleräußerungen entnehmen:

  • „Das war richtig gut“
  • „Wir wurden ausführlich informiert“ 
  • „Das hat Spaß gemacht“
  • „Super, wars“

Wir werden ein Team – Klassenfahrt der W8a

Bereits in der 6. Klasse war eine Klassenfahrt geplant. Nun war es endlich möglich.

Am 29.9.21 machten wir uns auf den Weg nach Lörrach. Nach Ankunft in der Jugendherberge erkundeten wir zuerst die Innenstadt von Lörrach und ließen es uns sehr gut gehen.

Nach Beschlagnahme der Zimmer blieb noch Zeit, um Fußball zu spielen und die Gegend zu erkunden. Bei der Nachtwanderung begegneten wir einigen seltsamen Gestalten und waren froh, nicht allein durch die Dunkelheit gehen zu müssen. Der Ausblick auf Basel war beeindruckend.

Am nächsten Tag ging es gleich morgens los. Unsere Aufgabe war es in zwei Gruppen jeweils ein Floß zu bauen und dieses dann auch zu testen. Wir genossen es in der Sonne die Floße zu bauen und bei unserer Probefahrt dann auch ins Wasser zu springen.

Am Abend waren wir ziemlich erschöpft und gingen mit einem guten Gefühl zu Bett. So eine Klassenfahrt könnte es öfter geben.

Berufsinformationsabend des Wirtschaftsnetzwerks Denzlingen

Über 180 Schüler der Ruth-Cohn-Schule kamen zum Berufsinformationsabend, organisiert vom Wirtschaftsnetzwerk Denzlingen. Zum vierten Mal fand diese Veranstaltung jetzt statt und bietet den Schülerinnen und Schülern vielfältige Möglichkeiten sich über Berufe zu informieren und erste Kontakte mit Firmen zu knüpfen.

Bericht „von Haus zu Haus“ vom 14.10.2021