Was wir Lernen, wird ein Teil von dem, was wir sind.

Bildungsgang Realschule

Theoretisch und praktisch fundiert

Im Bildungsgang der Realschule werden die Schülerinnen und Schüler insbesondere auf einen gelingenden Übergang in die Berufswelt bzw. das Berufliche Gymnasium vorbereitet. Das pädagogische Konzept der Realschule beinhaltet leistungsdifferenzierte Lernangebote.
Der Unterricht und die Noten orientieren sich in der Klasse 5 und 6 ausschließlich am mittleren Niveau, das zum Realschulabschluss führt. Am Ende der Klasse 5 gibt es keine Versetzungsentscheidung, alle Schülerinnen und Schüler können in die Klasse 6 aufrücken. Erst zum Ende der Klasse 6 wird anhand der Noten entschieden, ob nach der Orientierungsstufe auf dem zum Realschulabschluss oder dem zum Hauptschulabschluss führenden Niveau weitergelernt wird.

Abschlüsse und Anschlüsse

Der erfolgreich abgelegte Realschulabschluss (nach Klasse 10) berechtigt*:

  • zum Beginn einer Berufsausbildung im dualen System (Berufsschule und Betrieb),
  • zum Besuch einer ein- oder mehrjährigen Berufsfachschule,
  • zum Besuch eines beruflichen Gymnasiums, sofern die entsprechenden Aufnahmevoraussetzungen vorliegen.

Bildungswege Realschule