Ein Besuchstag, der uns weiterbrachte

Am Mittwoch den 13.04.2022 besuchten die Ausbildungsbotschafter verschiedener Betriebe
und Einrichtungen die neunte Klassenstufe der Ruth-Cohn Schule. Die Veranstaltung sollte
uns Schülerinnen und Schülern einen Einblick in unsere zukünftige Arbeitswelt und unseren
Weg dorthin verschaffen.

Die Berufe, die uns bei der Veranstaltung nähergebracht wurden, beinhalteten den
Ausbildungsberuf zum Medientechnologe Schwerpunkt Druck, zur Fachkraft für
Lagerlogistik und Transport sowie zum Vermessungstechnikerin. Die zuständigen Firmen waren lokale Betriebe wie zum Beispiel das Landratsamt Emmendingen, dessen Ausbildungsberuf Vermessungstechnikerin uns am meisten zusagte. Dieser Beruf scheint
sehr attraktiv, da man einen abwechslungsreichen Arbeitstag hat und man oft an der
frischen Luft ist. Die Hauptaufgabe in diesem Beruf besteht aus der Vermessung von
Flächen und Gebäuden. Dies zeigt die Abwechslung zwischen dem Innen- und Außendienst,
da man im Innendienst seine Projekte plant und anschließend im Außendienst ausführt.
Besonders gefordert für diesen Beruf ist ein technisches Grundwissen und Interesse,
genauso wie ein gutes Auge für Körper und Flächen. Die Ausbildung dauert 2-3 Jahre und
man bekommt eine angemessene Ausbildungsvergütung.

Abschließend kann man sagen, dass die Veranstaltung eine Bereicherung für unsere
zukünftige Berufswahl war und uns eine Vorstellung von nicht allzu üblichen Berufen gab.
Wir sind positiv von der Veranstaltung überrascht und hoffen, dass die Schule den
zukünftigen Klassen diese Chance ebenfalls bieten wird.

Leon Himaj, Nathanael Kuscher, Lukas Nübling Klasse R9d