1000 Kraniche und eine Taube für Frieden auf der Welt

Am Montag den 14.03.2022 versammelten sich alle Schüler*innen und Lehrer*innen des BIZ Denzlingen auf dem Pausenhof, um ein Zeichnen für Solidarität zu setzen.

Die gesamte Ruth-Cohn-Schule faltete über 1000 Kraniche, auf einige wurden Wünsche für den Frieden geschrieben. Denn die Geschichte der japanischen Schülerin (und Überlebende der Atombombenabwürfe auf Hiroshima) Sadako Sasaki besagt, dass beim Falten des 1000. Kranich ein Wünsche in Erfüllung gehe.

Schüler*innen des EGD legten eine Taube aus weißen Steinen auf den Pausenhof als ein Zeichen für den Wunsch nach Frieden. Nach ein paar Worten der SMV darüber, warum wir heute hier stehen, begann gegen 11 Uhr eine gemeinsame Schweigeminute.

Wir nutzten die Zeit, um an alle Menschen zu denken die von Krieg betroffen sind oder es waren.

Julie Nübling, Schülersprecherin